Stewardship an Kirchen und Universitäten. Abschlussbericht zum Studienaufenthalt in den USA von Hille Richers

12. September 2012

Über einige Wochen hin haben wir Hilke Richers und ihre fiktive Freundin Gertrud durch die USA begleitet und mit beiden gemeinsam erfahren können, wie Fundraising in amerikanischen Kirchengemeinden funktioniert. Nun ist Hille Richers wieder in Deutschland und hat einen umfassenden Bericht über ihren Studienaufenthalt in den USA geschrieben.

 

Fundraising Day in New York City

12. Juni 2012

Zum Abschluss Ihres Studienaufenthaltes berichtet Hille Richers vom "Fundrasing Day" in New York. Mit 1400 Teilnehmern ist dieser Fachtag doppelt so groß wie der Deutsche Fundraising Kongress. Welche Rolle das kirchliche Fundraising an diesem Tag und insgesamt in den USA spielt, lesen Sie hier. 

Hille: Gertrud, zum Abschluss unserer Reise konnten wir  an der großen Fachkonferenz:  „Fundraising Tag“ in New York City teilnehmen. Wie ist es dir dort ergangen?

Willkommen in den Gottesdiensten in New York City

15. Mai 2012

Gottesdienstbesuche in zwei Gemeinden in New York City haben tiefe Eindrücke hinterlassen bei Hille Richers und ihrer "Freundin" Getrud. Es ist selbstverständlich in diesen Gemeinden, dass immer auch "neue, interessierte" Gottesdienstbesucher dabei sind. Sie fühlen sich willkommen und aufgenommen in die Gottesdienstgemeinschaft. Oder auch bedrängt? Unsere beiden USA-Gottesdienst-Reisenden ziehen allerlei Rückschlüsse auch für die Arbeit in unseren Kirchengemeinden.

Willkommen!
Damit meinen sie es hier aber wirklich ernst !

Hille: Willkommen in New York City! Nun waren wir bereits in zwei verschiedenen Gemeinden zum Gottesdienst. Wie war das „Willkommen“ in dieser fremden Umgebung für dich?

Besuch in der Trinity Church in Boston

2. Mai 2012

Neues von der Studienreise in die USA berichten Hille Richers und ihre "Freundin" Getrud. Bei einem Besuch in der Trinity Chruch in Boston haben die beiden Einblick gewonnen in das Spendenwesen der Gemeinde. Nur wer spendet, gehört dazu!

Gottesdienstbesuch in Durham, New Hampshire

17. April 2012

Nun sind Hille Richers und ihre Freundin Gertrud seit gut einer Woche in den USA. Lesen Sie in ihrem ersten Bericht von den Eindrücken eines Gottesdienstbesuches in Durham, New Hampshire. Auch dort, so haben die beiden erfahren, ist es in der derzeitigen Wirtschaftskrise nicht leicht, ausreichend Spenden für die Gemeinde zu erhalten.

Gottesdienstbesuch in Durham, New Hampshire, USA

Hille:
Gertrud, wie hast du den Gottesdienstbesuch am Sonntag bei der UCC Community-Church in Durham/NH erlebt?

Fundraising in den USA

10. April 2012

Alle zwei Jahre vergeben die Fundraising Akademie und der Alumni-Verein ein Stipendium an eine oder einen Akademie-Absolventin / Absolventen für einen Studienaufenthalt in den USA.

Die diesjährige Stipendiatin ist Hille Richers, Fundraiserin in der evangelischen Gemeinde zu Düren. Im April und Mai ist sie unterwegs in den USA (Boston und New York), um den dort vielfach genutzten Fundraising-Fachbegriff des "Stewardship" genauer zu erforschen. Sie besucht vor allem Kirchengemeinden und Hochschulen.

KOLUMNE DES MONATS

In der Kolumne des Monats berichtet Götz Gebureck über Anlassspenden.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE