In diesem Kapitel werden Spender und Förderer in den Blick genommen. Welche Zielgruppen sind ansprechbar und wie sind sie zu entdecken? Es geht um Privatpersonen, Kirchenmitglieder und Kirchensteuerzahler, aber auch um Unternehmen, Förderstiftungen und öffentliche Förderquellen, die vor allem bei größeren Projekten nicht außer Acht gelassen werden sollten. Sie erfahren, dass Förderer mehr zu bieten haben, als finanzielle Unterstützung und wie Sie mit Spendern und Förderern umgehen sollten, um langfristige Beziehungen herzustellen.

NEWSLETTER
Für den Newsletter anmelden
E-Mail Adresse:
 
KOLUMNE DES MONATS

In der Kolumne des Monats räumt Dirk Buchmann, Fundraising-Beauftragter der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, auf mit dem Gedanken, dass Fundraising etwas mit Betteln zu tun haben könnte.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE